28.4.2013

Journalismus nach Algorithmen? Spotify-Chef Stefan Zilch im Interview

Bildschirmfoto 2013-04-28 um 17.58.07

Das rasante Wachstum von Spotify und anderen Musik-Streaming-Diensten beschäftigt die Branche. Radiosender, Musikindustrie und Technologie-Anbieter beobachten den Trend und mögliche Gefahren für herkömmliche Geschäftsmodelle. Seit genau einem Jahr führt Stefan Zilch als Managing Director das Deutschland-Geschäft von Spotify.

Welches Potential sein Angebot hat, wird beim Blick in andere Staaten deutlich: In Schweden, so Zilch, wird Spotify bereits in 60 Prozent der Haushalte genutzt.

Im Gespräch mit Martin Heller, Crossmedia-Leiter der Axel Springer Akademie, äußert sich der Medienmanager zu Wachstumspotential, der Bedeutung des Mobil-Booms und Möglichkeiten journalistische Elemente in das Streaming-Angebot aufzunehmen. Und nebenbei verrät er konkrete Pläne wie eine Dating-Plattform, die Partnersuchende nach Musikgeschmack zusammenführen soll. Passend zum Mobil-Trend hat Heller das Interview mit seinem Smartphone aufgezeichnet.

Drei Themenbereiche, drei Teile – in Bewegtbild. Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Autor: mheller Kategorie: A bis Z, Gäste der Akademie, Medienmacher zu Besuch, Zukunft des Journalismus | Kommentare deaktiviert

18.1.2012

Brain hits the valley

“Und warum genau sollten wir nun in Ihr Produkt investieren?”, fragte – der Legende nach – der Investor in der Dotcom-Ära. “Because it works”, antwortete der Tech-Nerd achselzuckend.

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Autor: amayer Kategorie: A bis Z, Zukunft des Journalismus | Kommentare deaktiviert

17.2.2011

Info-Snacks

Eine wirklich große Überraschung ist das nicht: Mobiles Internet wird hauptsächlich zur Drive Time genutzt – der Zeit also, die zumindest bisher noch das Autoradio als Leitmedium kennt.


Nutzung des mobilen Internet via Smartphone (Quelle: TomorrowFocus, Jan. 2011)

Schon heute sind journalistische Online-Angebote auf diesen letzten Nutzungs-Peak des Tages ausgerichtet, mit der neuen Distributionsform journalistischer Apps dürfte der Trend zum Info-Snack noch zunehmen: Eine orchestrierte, personalisierte Info-Show, passgenau zusammengestellt und getimed für den Weg in den Feierabend. Dabei haben Medienhäuser mindestens zwei Dinge zu beachten:

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Autor: amayer Kategorie: A bis Z, Zukunft des Journalismus | Kommentare deaktiviert

11.8.2010

Interview intensiv

m4s0n501

Eine Woche hartes Interview-Training liegt hinter Team 8. Die Grundlagen des Handwerks erläuterte Matthias Kutzscher, der Stoß ins kalte Wasser folgte noch am selben Tag durch ein Roundtable-Interview mit Bettina Rust: Sechs Journalistenschüler, nur 20 Minuten Zeit, obendrein alles mit der Kamera dokumentiert.

rust
“Worauf wollen Sie jetzt eigentlich hinaus?” – Bettina Rust und die Kunst der Metafrage.

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Autor: amayer Kategorie: A bis Z, Ausbildung, Zukunft des Journalismus | Kommentare deaktiviert

22.7.2010

Und wieder ein neues Berufsfeld: iPad – Screenplay

Die Aufforderung unseres CEO ist hinlänglich bekannt und erschütterte die andersgläubigen Kollegen nachhaltig: Jeder Verleger solle sich einmal am Tag niedersetzen, beten und Steve Jobs dafür danken, dass dieser mit dem iPad die Verlagsindustrie rette, forderte Mathias Döpfner.

ipad_ASA
Browser-Adaption reicht nicht. Journalismus auf dem iPad muss inszeniert werden.

Ich würde meinem Boss niemals widersprechen, daher stelle ich lieber gleich die Frage, was wir außerhalb der Gebetszeiten mit dem iPad anstellen sollten. Schon vor einiger Zeit appellierte Telekom-Vorstandschef René Obermann an die Verlage, neue redaktionelle Inhalte für Mobile zu entwickeln. Auch das iPad ist bisher eine Hightech-Bühne mit lückenhaftem Spielplan.

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Autor: amayer Kategorie: A bis Z, Ausbildung, Zukunft des Journalismus | Kommentare deaktiviert

15.12.2009

GASTBLOG: Mobile Web mit diesen Geräten?

Gibt’s eigentlich irgendeine App, die es noch nicht gibt?  Spätestens, seit das iPhone existiert, ist das Handy nicht mehr einfach nur ein Handy. Es ist Computer, Fernseher, Radio und persönlicher Assistent; alles auf einmal, nur in klein. Was länge also näher, als ein Handy endlich auch als vollwertige Abspielstation journalistischer Inhalte zu akzeptieren?

jakblog

Ich erinnere mich noch gut an mein erstes Handy, das wenigstens ein bisschen  mehr war als ein Gerät zum Telefonieren und simsen. Es war ein Nokia N95 und galt, es ist gerade mal drei Jahre, damals als ein technisches Wunder. Es konnte Videos ganz passabel darstellen, ebenso wie Websites. Mails lasen sich halbwegs angenehm auf dem Gerät und alles in allem hatte ich zum ersten Mal den Eindruck, dass hier auch Platz für journalistische Inhalte sein könnte, die etwas umfassender sind als ein paar wenige Zeichen.

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Autor: Gastblogger Kategorie: A bis Z, Zukunft des Journalismus | Kommentare deaktiviert

2.12.2009

Print ist Mobile

Wie lange wollen wir uns eigentlich noch den Kopf zerbrechen über Mobile Reporting und Journalismus für die “always on”-Generation? Ist doch alles schon längst da…


WordPress Video Plugin

Autor: amayer Kategorie: A bis Z, Zukunft des Journalismus | 1 Kommentar »