1.12.2014

Generation Separation?

Fünf Teams, zehn Tage, 15 Länder – Für ihr Masterpiece haben sich unsere Journalistenschüler des Team 16 etwas richtig Großes vorgenommen: Einen Roadtrip zu Europas Krisen.

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Autor: Kristin Schulze Kategorie: A bis Z, Ausbildung | Kommentare deaktiviert

24.5.2014

For the third time: Axel Springer Academy nominated for the Grimme Award

“Exemplary of journalistic quality on the Internet”: Jury selects the 23 best websites from 1300 – including the “Wahllos.de” project

A whole website devoted to the supposedly unpopular subject of non-voters – can that work? Team 13 from the Axel Springer Academy recognized the relevance and the potential of the issue – and is now being rewarded: Its cross-media project www.Wahllos.de has been nominated for the prestigious Grimme Online Award. It counts as the most important Internet prize in the German-speaking world and gives “an exemplary orientation for journalistic quality on the Internet”, according to the Grimme Institute. “Wahllos.de” is one of the best seven sites in the Knowledge and Education category. Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Autor: Administrator Kategorie: A bis Z | Kommentare deaktiviert

24.5.2014

Zum dritten Mal: Axel Springer Akademie für den Grimme-Award nominiert

“Beispielhaft für publizistische Qualität im Netz”: Jury sucht aus 1300 Internet-Angeboten die 23 besten aus – darunter das Projekt “Wahllos.de”

Eine ganze Website nur zum vermeintlich unpopulären Thema Nichtwähler – kann das funktionieren? Team 13 der Axel Springer Akademie hat die Relevanz und das Potenzial des Themas erkannt – und wird jetzt dafür belohnt: Sein Crossmedia-Projekt www.Wahllos.de wurde für den renommierten Grimme Online Award nominiert. Er gilt als der wichtigste Internet-Preis im deutschsprachigen Raum und gibt “eine beispielhafte Orientierung für publizistische Qualität im Netz”, so das Grimme-Institut. “Wahllos.de” gehört zu den besten sieben Websites in der Kategorie Bildung und Wissen.

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Autor: Administrator Kategorie: A bis Z, Zukunft des Journalismus | Kommentare deaktiviert

23.5.2014

“Mein türkischer Background bringt nur Vorteile!”

Bei Axel Springer arbeiten großartige Journalisten. In loser Reihenfolge möchten wir hier einige von ihnen vorstellen. Wir wollen von unseren Kollegen wissen, warum sie sich für den Journalismus entschieden und wie sie ihren Start ins Berufsleben gemeistert haben. Den Anfang macht Özlem Evans. Sie arbeitet als Redakteurin bei BILD. Im Unterhaltungsressort ist sie für die Bereiche Kino und Musik verantwortlich. Ein Traumjob für viele – dabei hat auch Özlem mal klein angefangen, als Praktikantin nämlich. Was sie jungen Menschen, die im Journalismus durchstarten wollen, rät und was Angelina Jolie mit ihrer Berufswahl zu tun hat, sehen Sie im Video-Interview mit Crossmedia-Leiterin Kristin Schulze.

Los geht’s! Wir nehmen Ihre Bewerbung noch bis zum 1. Juni 2014 entgegen.  http://www.axel-springer-akademie.de/bewerbung/akademie.html

PS: Das Video-Interview wurde mit einem Smartphone gedreht. Wie das geht, lernen Sie auch an der Axel Springer Akademie.

 

Autor: Kristin Schulze Kategorie: A bis Z | Kommentare deaktiviert

14.5.2014

Crossmediale Ausbildung – Was ist das?

Die Ausbildung an der Axel Springer Akademie hat einen crossmedialen Schwerpunkt. Was aber genau bedeutet das eigentlich?

Akademie Ausbildung Journalistenschulecrossmedia

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Autor: Administrator Kategorie: A bis Z | Kommentare deaktiviert

8.5.2014

Traumberuf Journalist? Bewerben Sie sich jetzt!

Das Auswahlverfahren der Axel Springer Akademie für 2015 ist gestartet. Bis zum 1. Juni haben Sie Zeit, sich online um einen Platz in unserem Ausbildungs-Newsroom zu bewerben. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie das Beste aus Ihrer Bewerbung machen. Viel Erfolg! 

Axel springer Akademie Journalistenschule TopJob

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Autor: Administrator Kategorie: A bis Z, Bewerbung | Kommentare deaktiviert

19.12.2012

„Die Rolle des Bewegtbilds wird deutlich wachsen“

Im Videointerview mit dem ASA-Blog berichtet Marc Jungnickel, Leiter Web-TV aktuell bei BILD.de, über die Erfahrungen mit dem neuen Web-TV-Studio des Portals sowie Chancen und Herausforderungen für Bewegtbild im Onlinejournalismus.

Jungnickel geht von einem weiterhin starken Wachstum aus. Konzeptionell hebe sich der Bereich deutlich vom klassischen Fernsehen ab. „Der große Unterschied ist das Interaktive“, so Jungnickel. „Es ist ein Trend zu spüren, dass die Leute mehr machen als sich nur vor den Fernseher zu setzen.“ Die Möglichkeiten des Mitmachens würden sehr gut angenommen, „das wird sicherlich auch in Zukunft weiter der Trend sein“. Generell werde die Entwicklung „schneller und multimedialer“ werden.

Das Interview führten zwei Journalistenschüler aus Team 12 der Axel Springer Akademie, Chantal Schäfer und Christian Friedewald (Kamera). Das Gespräch mit Marc Jungickel und Bilder von Studio und Produktionen – hier im Video.

Autor: mheller Kategorie: A bis Z, Ausbildung, Gäste der Akademie, Medienmacher zu Besuch, Zukunft des Journalismus | 4 Kommentare »

16.11.2012

Das Salz in der Buchstabensuppe

„Online first“ – das darf nicht nur eine Tempofrage sein. Ein Plädoyer für die Exzellenz in einem Medium, in dem zuweilen Masse, Klicks und Gewohnheiten den Takt vorgeben.

Von Martin Heller

Irgendwie fühlen wir uns ja auf der richtigen Seite. Auf dem richtigen Weg. Wir Onliner.

Manchmal schmunzeln wir

-       wenn jemand in TV-Sendungen oder Zeitungen das Internet erklärt.

-       wenn bei Videoclips in Nachrichtensendungen „Quelle: Internet“ eingeblendet wird.

-       wenn „Social-Media-Korrespondenten“ berichten, was „da draußen im Internet los ist“.

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Autor: mheller Kategorie: A bis Z, Ausbildung, Blattkritik, Zukunft des Journalismus | Kommentare deaktiviert

29.3.2012

“Sie brauchen Begeisterung. Der Rest kommt von selbst.”

Elfte Woche, der Grundkurs in der Akademie ist fast zu Ende. Eine spannende, aber auch jetzt schon fordernde Woche – immerhin produzieren wir in dieser Zeit gleich zwei Testzeitungen. Der Abo-Titel hat uns einen Tag zuvor bereits einiges abverlangt. Auch mir, durfte ich mich doch für einen Tag Chefredakteurin der fiktiven Berliner Tageszeitung 24/7 nennen. Wie passend, dass an diesem Mittwochabend also Jan-Eric Peters, seit 2010 Chefredakteur der WELT-Gruppe, Gast des Studium generale ist.


Tiefenentspannt: WELT-Chefredakteur und ASA-Gründer Jan-Eric Peters

Im Gegensatz zu mir sieht Peters allerdings erholt aus und wirkt tiefenentspannt – dabei besteht seine Arbeitswoche als Chefredakteur der WELT-Gruppe zumeist aus sechs Arbeitstagen, die praktisch immer erst nach 20 Uhr enden. Schnöden Alltag gebe jedoch es so gut wie nie, sagt er. Kein Tag sei wie der andere.

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Autor: student Kategorie: A bis Z, Gäste der Akademie, Medienmacher zu Besuch, Zukunft des Journalismus | Kommentare deaktiviert

4.7.2011

Willkommen, Team 10!

An Tagen wie diesen gibt es kein wichtigeres Thema: Die Neuen sind da! Wie zu Beginn eines jeden Halbjahrs starten auch heute wieder 20 Journalistenschüler ihre Journalismus Ausbildung an der Axel Springer Akademie. Heute morgen haben sie erfahren, was in den nächsten Wochen und Monaten auf sie zukommt – jetzt sitzen Sie im Newsroom bereits in ihrem ersten Seminar. Eine muntere Gruppe, bunt sowieso: Von “Rolling Stone” bis “goFeminin”, von “Bild” bis “Welt”, vom “Hamburger Abendblatt” bis “Hörzu” reichen ihre Stammredaktionen. Herzlich Willkommen und viel Erfolg!

Von links: David Sutthoff, Lennart Wermke, Nicole Wronski, Timm Detering, Nina Dinkelmeyer, Carline Mohr, Andreas Rickmann, Julien Wilkens, Anja Bleyl, Lena Ackermann, Max Boenke, Felicitas Then, Emil Rennert, Alexandra Zykunov, Jens-Hendrik Kuiper, Madleen Kamrath; unten: Nicola Erdmann, Nina Stampflmeier, Sally Meukow und Katja Heise. (Foto: Brunner)

Autor: mtspahl Kategorie: A bis Z, Ausbildung, Zukunft des Journalismus | Kommentare deaktiviert

3.6.2011

“Wir brauchen Digital Natives”

Und noch ein Medien-Magazin, das sich mit der Axel Springer Akademie beschäftigt: In seiner neuen Ausgabe bringt “Rundy” ein ausführliches Interview mit unserem Crossmedia-Leiter Dr. Ansgar Mayer (siehe Anriss unten). Darin erklärt er, wie sich der Journalismus verändert, wie die Perspektiven unserer Schüler sind, Kai Diekmann als Bild-Chef abzulösen – und warum wir alle etwas Heldenmut brauchen. Noch bis zum 16. Juni 2011 kann man sich für einen Platz an der Akademie bewerben – nur online hier.

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Autor: Administrator Kategorie: A bis Z, Ausbildung, Zukunft des Journalismus | Kommentare deaktiviert

19.5.2011

Was Journalisten bewirken

m4s0n501

Helden sind Menschen mit besonders herausragenden Fähigkeiten, die sie zu hervorragenden Leistungen treiben, so steht es bei Wikipedia. Zum Beginn des Auswahlverfahrens unserer neuen Journalistenschüler für 2012 startet die Axel Springer Akademie eine Anzeigenkampagen mit dem Claim: Journalisten sind Helden.

Sind sie das wirklich? Sie können es zumindest werden, im Großen wie im Kleinen. Wenn Journalisten ihr Handwerk richtig beherrschen, wenn sie ihren Beruf mit Leidenschaft und Beharrlichkeit ausüben, dann können sie eine Menge erreichen – und dadurch manchmal die Welt ein bisschen besser machen.

Wir stellen jeweils drei Journalisten vor, aus aller Welt, junge und alte, denen Außergewöhnliches gelungen ist. Die für eine Sache stehen und zu Vorbildern unserer Branche geworden sind. Zum Beispiel der Italiener Roberto Saviano, der die Praktiken der Mafia beschrieb, Täter beim Namen nannte und seitdem versteckt leben muss. Oder der Südafrikaner Donald Woods, der in den 70er Jahren mutig gegen die Apartheid schrieb. Aber auch an Journalisten wie Kurt Tucholsky und Egon Erwin Kisch erinnert die Kampagne.

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Autor: mtspahl Kategorie: Ausbildung, Zukunft des Journalismus | 1 Kommentar »

« Ältere Artikel