4.3.2014

Horizonterweiterung XXL

Zum zweiten Mal hat die Axel Springer Akademie ein mehrtägiges Studium generale zu den Themen Israel und Judentum veranstaltet, das den jungen Journalisten intensive Einblicke in Zeitgeschichte und Forschung, Politik und Kultur bot.

PaulIMG_7556_raw_asa[1]_owz
Große Hamburger Straße: Hinter der Mauer mit dem
Davidstern liegt der alte jüdische Friedhof (Foto: Paul)

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Geschrieben von mtspahl Kategorie: A bis Z, Ausbildung | Kommentare deaktiviert

15.1.2014

Videos mit dem Handy: Mobile Reporting bei “UnterANDEREN”

 

Fast jeder Redakteur hat heute einen kleinen Multimedia-Alleskönner in der Tasche. Mit Smartphones können Reporter ganze Videobeiträge drehen, in Full-HD-Qualität und mit gutem, klaren Ton.

Die Volontäre von Team 14 der Axel Springer Akademie haben die Möglichkeiten des “Mobile Reporting” beim Projekt UnterANDEREN voll ausgeschöpft und eine ganze Website gestaltet, bei der Fotos und Videos ausschließlich mit Smartphones und etwas Zubehör aufgenommen wurden.

Ein Erfahrungsbericht von Multimedia-Trainerin Sandra Sperber über die Erfahrungen bei der Arbeit mit den Autoren sowie Möglichkeiten und Grenzen des Mobile Journalism.

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Geschrieben von Gastblogger Kategorie: Ausbildung, Zukunft des Journalismus | Kommentare deaktiviert

16.11.2013

Axel Springer Academy wins two European Newspaper Online Awards 2013

Jury: “Here you can see digital journalism practised to perfection.”

ENA13

For the second year in succession, the Axel Springer Academy is a prizewinner at the European Newspaper Award, this time the recipient of two awards in the “Internet & Crossmedia” category. Team 13 wins with its website Wahllos (“No Choice”) which it launched for the German federal election, and Team 12 for its data-journalistic project LiebensWerte (“Values of Love”). The “Award of excellence”, which is presented in several classes, is one of the most important competitions of its kind in Europe. 211 editorial offices from 25 countries participated.

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Geschrieben von Administrator Kategorie: A bis Z, Ausbildung, Zukunft des Journalismus | Kommentare deaktiviert

9.10.2013

„Wie ich mit Christiane F. ihr neues Buch schrieb“

Morgen erscheint die mit Spannung erwartete Autobiografie von Christiane F. („Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“), in der sie über ihr „zweites Leben“ nach Heroinsucht und Prostitution berichtet. Co-Autorin ist Sonja Vukovic, Absolventin der Axel Springer Akademie 2011. Hier beschreibt die heute 28-Jährige, wie das Projekt während ihrer Ausbildung zustande gekommen ist – und was man als Volontärin alles erreichen kann.

IMG_0528
Sonja Vukovic

Es war gegen Mittag, ein sehr kalter Tag Ende November 2010. Noch war ich Volontärin im zweiten Ausbildungsjahr an der Axel Springer Akademie, meinen Vertrag mit der „Welt“ hatte ich aber schon in der Tasche – und ein Ticket nach New York, wo mein Akademie-Team und ich Anfang Dezember des Jahres unsere Zertifikate bekommen und zuvor noch zehn Tage lang an der Columbia University lernen sowie eine investigative Geschichte vorbereiten sollten, „die später in einem der Springer-Medien veröffentlicht wird“. So lautete die Aufgabe.

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Geschrieben von mtspahl Kategorie: A bis Z, Absolventen, Ausbildung | Kommentare deaktiviert

13.9.2013

“Unfassbare Qualität”: Christian Jakubetz über Mobile Reporting

(Mobile Reporting: Videoschnitt mit dem iPhone und der App iMovie. Foto: Martin Heller)

(Mobile Reporting: Videoschnitt mit dem iPhone und der App iMovie. Foto: Martin Heller)

Der Medien-Experte, Dozent und “Universalcode“-Autor Christian Jakubetz trainiert am Medieninnovationszentrum (MIZ) in Potsdam-Babelsberg junge Journalisten in einem vierwöchigen Workshop in “Mobile Journalism”. Die Teilnehmer fotografieren und produzieren Video- und Audiobeträge mit ihren Smartphones.

Martin Heller, Crossmedia-Leiter der Axel Springer Akademie, war als Gast im abendlichen “Kamingespräch” dabei. Neben interessanten Eindrücken hat er ein Video-Interview mit Jakubetz mitgebracht, der begeistert ist von Qualität und Möglichkeiten, “die das klassiche Reportertum wieder richtig aufleben lassen”.

Mehr über Mobile Journalism? In einem Hangout des MIZ (Link zum Video) haben die Journalisten Christian Jakubetz, Phillip Banse, Steffen Leidel (DW Akademie), und Thomas Donker (rbb) mit Moderator Michael Praetorius über Vorteile und Herausforderungen beim Praxis-Einsatz gesprochen.

Christian Jakubetz auf Twitter:

Martin Heller auf Twitter:

Geschrieben von mheller Kategorie: A bis Z, Ausbildung, Gäste der Akademie, Zukunft des Journalismus | Kommentare deaktiviert

10.9.2013

Wahlversprechen – oder: Wie aus Sahne Sauerrahm wird

“Wahlversprechen – Alles nur Schwindel?” lautet der Titel eines Buchs mit kontroversen Beiträgen. Unter den Autoren neben Bundesminister a.D. Norbert Blüm auch von der Axel Springer Akademie Maria Menzel, die gemeinsam mit Blüm das Buch vor der Bundespressekonferenz in Berlin präsentierte – und das keineswegs nur harmonisch.

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Geschrieben von student Kategorie: A bis Z, Ausbildung | Kommentare deaktiviert

22.8.2013

wahllos.de: Making-of der Multimedia-Reportage „Auf der Strecke“

Kann man auch mit eher bescheidenen Mitteln eine ansehnliche Multimedia-Reportage angehen? Diesem Experiment haben wir uns an der Axel Springer Akademie gestellt. Vier Journalistenschüler von Team 13 und Multimedia-Coach Sandra Sperber waren eine Woche für das Digital-Projekt wahllos.de auf Recherche- und Drehreise, eine Woche haben sie daraufhin das Material in Berlin bearbeitet. Schließlich hat Programmierer Markus Bartholdy „Auf der Strecke“ nach den Vorstellungen des Teams auf die Strecke gebracht.

Ein Making-of und Fazit von Sandra Sperber und Martin Heller

Sandra_Sperber_Wahllos_1

(Abendsonne, Reflektor und immer wieder ausprobieren – bei den Bildern muss alles stimmen. Das Team der Multimedia-Reportage bei Dreharbeiten für das Titelbild von “Auf der Strecke” in Ostfriesland. Multimedia-Coach Sandra Sperber mit Katharina Weiß, Maria Menzel und Nils Mertens – v.l.n.r, Foto: Sarah Borufka).

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Geschrieben von mheller Kategorie: A bis Z, Ausbildung, Zukunft des Journalismus | 1 Kommentar »

16.8.2013

Studium generale: Israel und Judentum

Zum ersten Mal veranstaltet die Axel Springer Akademie für ihre Journalistenschüler ein mehrtägiges Studium generale mit dem Schwerpunkt Israel und Judentum. Auf dem Programm stehen unter anderem Treffen mit Zeitzeugen, ein Besuch beim israelischen Botschafter und eine Exkursion nach Auschwitz.

Israel neu

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Geschrieben von Administrator Kategorie: A bis Z, Ausbildung | Kommentare deaktiviert

2.7.2013

„Neukölln interaktiv“: So ist das Videoprojekt entstanden

18 Studenten, zehn Kameras, vier Dozenten, dazu Programmierer des Fraunhofer-Instituts, ein Animationscutter und viel Experimentiergeist – das sind die Zutaten für „Neukölln interaktiv“ (Link). Martin Heller, Crossmedia-Leiter der Axel Springer Akademie, hat das Projekt initiiert und geleitet. Hier beschreibt er, wie aus der Idee einer interaktiven Video-Reportage mit Moderationselementen Realität wurde.

Neukölln Interaktive der Axel Springer Akademie

(Fotos: Martin Heller/Matthias Zuber)

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Geschrieben von mheller Kategorie: A bis Z, Ausbildung, Zukunft des Journalismus | 1 Kommentar »

15.5.2013

“Jetzt geht es los, das Geld kommt!”

Optimistische Töne in einer von Krisenszenarien geprägten Medien-Debatte. Poul Madsen sieht im Wandel hin zu digitalen und multimedialen Projekten derzeit eine sehr positive Entwicklung. Der preisgekrönte dänische Fotograf und Multimedia-Journalist ist Gründungsmitglied des “Bombay Flying Club” und produziert seit 2005 aufwändige Web-Dokus. “Jetzt geht es los, das Geld kommt”, sagt er im Video-Interview mit Martin Heller, Crossmedia-Leiter der Axel Springer Akademie.

“Jetzt interessieren sich auch traditionelle Medien und sind bereit zu zahlen”, so Madsen. Mehr über den Reiz multimedialer Darstellungsformen, Finanzierungsmöglichkeiten und Anforderungen in der Ausbildung hier im kompletten Video-Interview.

Geschrieben von mheller Kategorie: A bis Z, Ausbildung, Gäste der Akademie, Zukunft des Journalismus | Kommentare deaktiviert

22.3.2013

Von Darth Vader bis zum Interview mit Gott

Seit Anfang März üben die “Moderatoren für Morgen” in der “Frank Elstner Masterclass” der Axel Springer Akademie. Moderation, Videotechnik, erste Grundlagen des Journalismus und vieles mehr stand bereits auf dem Stundenplan.

Zeit, mal ein paar Ausschnitte aus zwei praktischen Übungen zu zeigen. Eine kleine Collage aus Szenen, die in der Technikwoche aufgezeichnet wurden – wild durcheinandergewürfelte Eindrücke. Zum anderen sieben kurze Ausschnitte aus den ersten journalistischen Texten von einigen, ebenfalls wahllos zusammengestellt. Die Masterclassler sollten ihre erste Zeit bei Axel Springer beschreiben. Unterhaltsam war sie allemal!

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Geschrieben von Administrator Kategorie: A bis Z, Ausbildung | Kommentare deaktiviert

8.2.2013

Die News-Vine-Galerie als Experiment

Gibt es einen Mehrwert von Vine-Videos im Echtzeitjournalismus? Und was können die sechssekündigen Twitter-Clips wirklich leisten? Die Axel Springer Akademie hat gemeinsam mit der Berliner Morgenpost den Test gemacht.

Martin Heller, Crossmedia-Leiter der Akademie und Christian Mutter, Absolvent der Journalistenschule und seit Januar Social-Media-Redakteur der Berliner Morgenpost, sind kurzentschlossen mit iPhones und ohne Akkreditierung zum Berlinale-Palast gegangen. Was dabei herausgekommen ist? So einiges.

Eine Auswertung.

Externes Mikrofon und Weitwinkel-Aufsatz ergänzen iPhone und Vine-App. (Foto: Martin Heller)

Lesen Sie den Rest dieses Beitrags »

Geschrieben von mheller Kategorie: A bis Z, Ausbildung, Blattkritik, Zukunft des Journalismus | 1 Kommentar »

« Previous Entries